Wissen schafft Heilung

   Nuklearmedizin

    Klinikum rechts der Isar
    Ismaninger Straße 22
    81675 München

 

   Sprechzeiten und Kontakt:

    Montag bis Donnerstag:
    08:00 - 16:30 Uhr

    Freitag:
    08:00 - 15:00 Uhr

 

    Anmeldung Schilddrüse:
    +49 (89) 4140 2990

    Anmeldung Szintigraphie:
    +49 (89) 4140 2991

    Anmeldung PET:
    +49 (89) 4140 2945

    Anmeldung Therapiestation:
    +49 (89) 4140 6330

   

Lymphszintigraphie

  • Sentinel-Lymphnode-Szintigraphie 
    (SLN; Wächterlymphknotendiagnostik)
  • Lymphabfluss-Szintigraphie

Ziel der Untersuchung

  • Prä- und intraoperative Darstellung des Wächterlymphknotens (bei Mammakarzinom, Melanom, HNO-Tumoren, Prostatakarzinom)
  • Darstellung des Lymphabflusses aus den Extremitäten (z.B. bei Lymphödem)

Dauer der Untersuchung

Bis zu 1 Stunde; ggf. länger bei Spätaufnahmen (12 h post injektionem)

Untersuchungsablauf

1. Wächterlymphknotendiagnostik

  • Gezielte Befragung durch die Ärztin/ den Arzt (Anamnese) und Aufklärung über dieUntersuchung
  • Injektion des Radiopharmakons in/ unter die Haut bzw. in das betroffene Organ
  • Akquisition der Frühaufnahmen
  • Ggf. Wärmeanwendung zur Förderung des Lymphflusses
  • Akquisition von Spätaufnahmen
  • Ggf. ergänzende SPECT/CT

2. Lymphabfluss-Szintigraphie

  • Gezielte Befragung durch die Ärztin/ den Arzt (Anamnese) und Aufklärung über die Untersuchung
  • Injektion des Radiopharmakons unter die Haut (z.B. Zwischenzehenräume), auch auf der gesunden Seite
  • Akquisition der Frühaufnahmen
  • Ggf. Förderung des Lymphabflusses durch Bewegung (Treppensteigen)
  • Akquisition von Spätaufnahmen (bis zu 4h nach Injektion)
  • Ggf. ergänzende SPECT/CT

Strahlenbelastung  

Bei applizierten 80 – 100 MBq beträgt die effektive Dosis etwa 0,5 mSv
 

User login